Bestzeit geknackt

Fast  ideale   Laufbedingungen  in Melk, wenn   nicht  meine " Stehzeit " in Hollenburg  so lange  gewesen  wäre.Totzdem  motiviert  und   vielleicht  zu  warm  angezogen. Hinten   vom Feld  weg ( dachte  wäre Nettozeitnehmung  ) und mit  einer  7:13  Runde  angefangen.Nur  in der  3ten Runde   etwas  zurückgeschaltet (wäre   nicht  notwendig  gewesen )  und dafür  in  Runde   4  die Rechnung präsentiert bekommen. Auf  eimal  war  Ratti  und  Zickbauer  Moni  neben   mir  und da  ist  mir   ein  taktischer  Schnitzer  passiert. Anstatt im Windschatten  zu  bleiben  wollte  ich  noch  einen  Vorsprung  vor  den  2 Hügeln rauslaufen. Was  mir  nicht  gelang  und so  mußte  ich beide  noch passieren  lassen. ( Obwohl  wenn  ich  mir  die  Rundezeiten  anschaue sinds  um 10 Sekunden  schneller   gelaufen in  der  4.  Runde als  ich...  also  verdient   vor  mir ) Dann  noch  die  " Schallmauer "  von  30  Minuten   verpaßt (  30:05  und  wenn man  bedenkt das  Blutdoping  3%  bringt muß  ich wohl kurz  nach  Deutschland   fahren )ABER  BITTE  50 Selknden  schneller   als    im Vorjahr  und  Ratti  und  Moni sind halt  um  den Tick  noch  schneller. Muß  man  neidlos  anerkennen

Auf gehts nach Melk !

zum  Finale des  P3tv Crosscups. Geplant war  ja  die   Zeit  aus  dem Vorjahr (30:53)  zu  unterbieten. Gestern  aber   5  Stunden  im  Regen  gestanden  beim Donauluf  Hollenburg  und da  geht wohl  heute  nix. Werd  wohl  meinen Tempotest  beim  Crosslauf   in Klosterneuburg  nächste  Woche  machen

Auf zum Schottergrubenlauf

Für  mich ja  eine  neue Strecke  und  dahere  keine  Zeitvorgabe....  was  aber   nicht  heißen soll das  gebummelt werden wird. Da  morgen  ein  25 km Traillauf im  Dunkelsteinerwald  geplant  ist (  als  Test  für  K21  auf  Mallorca ) müssen  noch Reserven  bleiben. Bericht  gibts  dann  am  Abend

Sportliche Begrüßung

Heute  stand  ja  der  Crosslauf  in  St.  Pölten  am Programm.  Nach  Bezahlung   von  €  14  (  trotz  Voranmeldung  ) wurde  ich   noch  vom  Veranstalter  angemotzt  und später  in  der  Umkleidekabine   noch  beschimpft ( Wos  mochst den du  do   usw...)Diese  freundliche  Art  hilft  sicher den  Teilnehmerrückgang ( 2018 161  starter,  2019 nur  mehr  111 Starter ) zu  beschleunigen. Sportlich wars  eine  Zeit  von 0:36:36 gegenüber den   0:37:50  aus  dem  Vorjahr eine   deutliche  Verbesserung. Wobei die Strecke  2019  durchs  Hochwasser  leicht  verändert und  a  bisserle  länger  geworden ist. Ja  2  Holger  Maier kann  ich   auch  von der Liste  streichen

Laufbericht Crosslauf Kapelln

Weiß   nicht  wo  die  14  Grad waren, aber  am  Start  in Kapelln  nicht. Daher  gabs  die  Verzögerung weil wir  alle  auf  die  warmen  Temperaturen   gewartet  haben. Auf  Grund  der  Streckenkenntnisse   ging  ichs  mal  vorsichtig  und als  Letzer   an.  Der  Hohlweg  war    besser  als   erwartet und dafür  die  Forststraße  schlechter  (  teil  rutschig  )Schupps kam   bei  meier  Geheinlage  der  Dominik   vorbei......  vor  mir    die  Holger  Miers  !  Erst  oben  angekommen  nahm  ich Fahrt  auf  und konnte  Läufer  um  Läufer  wieder  zurück überholen.  Der  Schlußanstieg  brachte  mich  um  die Chance   noch an  Gaby   ran  und  vorbei zu  kommen. Platz 3   in de  M65,  2  Holger  Maiers ... nicht  unzufrieden.WENN  NCIHT  DAS   DANACH DER  SIEGEREHRUNG  NICHT  IMMER  SO  LANGE  DAUERN WÜRDE :  aBER  DARUM HEIßT ES  AUCH  BÄRIGER  (  BIERIGER  )  CROSSCUP

Ergebniise samt  Cupendstand   gibts  auf www.lckapelln.at


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4