Crosslauf Kapelln mit mehreren Variationen

Zuerst  neblig  kalt und    beim  Start  kam  die  Sonne  raus ( was  natürlich  die  Sicht  für   viele   verbesserte,  nicht  für  alle  ). Tolle  anspruchsvolle  Strecke, auch    für   mich   sehr  gut  markiert  und  die  Probleme  meiner seits waren  nur  die    Holwege  bergauf. Langsam  gestartet dann bergab   Fahrt  aufgenomm, Hohlweg  gegangen  und  den Rest  genossenen. Vorjahr 34:29  diesmal 33:55  aber  kein  wirklicher  Vergleich da diesmal  verkehet  rum gelaufen wurde. Schade  um  meine  " Holger  Maier Jagdt " die sich auf der  Ergebnisliste   nicht  ausgewirkt  hat.

Vorschau Crosslauf Kapelln

ist  also  mein  2ter  Renneinsatz 2020. Brav  trainiert   und  auch  mit  dem Gewicht  ein wenig  runter...  komm  ich auf  eine   Laufstrecke  die  mir  gar   nicht  liegt. Lange  steile  Hohlwege  rauf... das  sind  für  mich Gehpassagen  und  wenns dann   auch  noch  rutschig  wird.! Da  kann das  Ziel  nur seijn  .... wenigstems  1  " Holger  Maier  "  von der  Liste  streichen zu  können. Da es  auch  der  Lauf  des  Monats  des  LC  Wienerwaldsee  ist,  gibts  wenigstens  Vereinscuppunkte. Und  mehr  wird   nicht  drinnen sein (  wird  doch  hoffentlich jemand  langsamer  sein als  ich  um  nicht Letzter  zu  werden )

Peter Prisching siegte überlegen in Gerolding

Der  Winter    kehrte  zurück  und  starkes  Schneetreiben  schon am Start  machte  die  Strecke  noch schwerer  (  und die  Markierungsarbeiten  von Donnerstag  am  Boden  zu   nichte  ) Schnell   noch  nachgesprayt...  und   niemand  hat  sich verlaufen. Auch dank des Führenden der  die sStrecke  auf der  Laufuhr programiert hatte  und  so  brauchten  alle  nur seinen Spuren folgen Charvat Markus  vervollständigte  den  Doppelerfolg      des LC Kapelln. Bei den Damen siegte  Peischl  Manuela.  Bei  Weisswurst  und  Brezn  wurden  die   Bierpreise  überreicht  mit  dem Hinweis Crosslauf  Ob.  grafendorf  am  2.2.  und  Finale  in Kapelln  am  9.2. ERGEBNISSE  BEREITS  ONLINE

Crosslauf Krems: vergeigt ?

Das    die  M70 kein Erholungsheim ist, sondern da wird  schwer gekämpft, war  mir  klar. Und  mit  dem jetztigen Leistungsstand  (  erst  bei  50 %  nach der   Verletzung ) war der  Blick  auf  Treppchen  schon  recht kühn ! Mit Kurt  und  dem Hofer waren die  Plätze  1  und  2  vergebern.  Gleich  nach dem Start  die Moni  überholt (  um mal  einen Hiolger  Maier  hinter  mir  zu  haben ) dann  auf  den Günther  aufgelaufen  und  dann...  weiß  nicht  obs  die  richtige  Entscheidung war-  vorbeigelaufen. Und  er  hat sich dranngehängt. Vielleicht  wärs  gscheiter  gewesen  umgekehrt..  In Runde  2  kam  Ratti auf  und  so  gings  auch  noch   in die 3te    Runde. Leider  in den Hügelpassagen   ein Loch aufgerissen  und  beide  " Holger  Maier  ". dann knappp  vor  mir  im Ziel (  Und damit  auch Platz  3 vergeigt ) Einziger  Trost ?  1 x  Holger  Maier" abgehackt  und die   33:49  sind deutlich unter der Wunschzeit  von  36:00  und  fast  gleich schnell  wie  vor  2  Jahren.  Und  bis   Melk ist  Zeit Gewicht  zu  verlieren  und  Tempohärte  zu  trainieren


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4