Teil 1 - Waldsaunalauf - erledigt

Ein  richtiger  Schütter  vorm Start damit die Feldwege auch ordentlich gatschig werden sind    nicht   gerade   die  Voraussetzung  um  meine  Laufzeit  von 34:49 aus  dem Vorjahr zu verbessern. Aber  versuchen  kann  man  es   ja ! Und da  helfen  eben  " Holger  Maiers "mit am Start. Andrea  und  Uli ( weil den Nolz darfst wegen seiner  Verletzung  noch  nicht  nehmen ) ausder Listesindein Ansporn gewesen. Gleichhinter Andrea  vom Start weg bis KM 1,dann  ein Loch von  ca  20 Meter aufgerissen,  gei   KM2aufgeschlossen  und vorbei gelaufen.  Gleichzeitig  auch die Uli  überholt und   nun mal ne schnelle  Einheit  von ca  400m um Abstand zu gewinnen. Ja und dann  kam  der  Berg und die Geräusche von Andrea immer  näher. Immer wenns verdächtig  nahe   geklungen hat Tempo kurz erhöht um wieder Abstand  zu gewinnen. Das  ging  ein  paar  Mal so  bis wir  zum letzten Km gekommen sind.  Auf der Grasnarbe war eh kein  schnelles Laufen möglich und sobald ich auf den Weg gekommen bin gabs nochmal  Schub und mit32:16 ins  Ziel. Zufrieden ? 2:30 schneller als im Vorjahr und  2 Holger Maier auf der  Liste gestrichen

Loosdorf..... mit einem Lächeln !

Noch  am  Vortag  mit Roland einen7 km  Lauf am  Abend  gemacht, damit die  schweren  Beine   vom  Long jogg vom  Sonntag weg  sind .Zeitlich nach  Loosdorf angereist  (  mußte  ja  das Kuchenbuffet überprüfen  hihihih)und  natürlich einen  "Schlachtplan" im Kopf wie ich  wohl den  einen  oder  anderen biegen kann (Dominik  mit  schnellen  Start, Bernadette  mit  Schlußsprint. bei Gaby und  Monika Z.. chancenlos, da mal  1teRunde   mitkommen,Pauli Felix  mit letzter  Runde ,Uli , Ewald  waren  eh  kein  Thema )

In  einer  kleine  kühlen  Gasse  mich  eingelaufen- weil warme Temperaturen sind ja nicht  gerade  meins.  dann  zum Start. Oh  Schreck !Meine Gegnerin  vom Silvesterlauf Arnsdorf- SIGRID-   ist auch da.Naja sie will  unter  27  Minuten- also  außerhalb  meiner  Reichweite  (  bin ja  im Vorjahr  hier   30:25 gelaufen ) Kurz  getratscht, Startschuß  überhört und  los gings. Alle Pläne  übern  Haufen  geworfen  weil der  Dieter losgestürmt ist und ich  geglaubt habe Gaby ist  vor Monika und er will ihr  das Tempo machen.  Zum  Glück  kam  nach  dem Berg  Roland als Tempomacher vor  zu  mir...zwar  zu  schnell aber als Anhaltspunkt hats mir  viel  geholfen. 5:20  bei  Km 1 trotz  Berg, dann  5:10 auf  KM 2... jetzt   nur   nicht zu weit  zurücknehmen sondern auch beim 2ten Mal am  Berg ruhig  rauf...ergibt 5:24 und jetzt  in Runde   3  kommt  der  Pauli  Felix  an  mir vorbei. Der Abstand  wird  nicht wirklich größer, also ab Friedhof Tempo erhöht und vorbei an ihm.  Jetzt  nur   noch  die  lange  Zielgerade..ja  nicht  zus chnell-  vielleicht  brauche ich  noch  Reserven. AUTSCH 150 m überholt  mich Gaby mit einem Sprint !  Jetzt  zahlt  sich das  Mittwochtrainig  mit  den schnellen Intervallen  aus ! Turbo eingeschalten  und zurück überholt. Endzeit 0:26:33 4" Holger  Maiers" aus  meiner  Liste kann  ich  auch streichen. Dafür  gibt's ein Bier (  und die weggelegten  Mehlspeisen  hihihih)

Citylauf Krems

Nach  dem  Morgentraining  in  Schauching  mir  die  Starterliste des  Citylaufs  in Krems  angeschaut und  bemerkt das   der  LC Kapelln über  die  5,8km eine  Mannschaft gemeldet hat  aber  nur  2  Läufer auf der  Liste  stehen. Kurz telefoniert ob  ich  die  Mannschaft (  schwächen ) laufen  soll. Vor  Ort  von den  11,8km  auf  die  5,98 km umgemeldet - was  bei  der  Hitze  eh  kein Nachteil war. Platz 124  von 170 Startern  nicht so  schlecht, aber KmSchnitt von  5:45 läßt  für  Loosdorf wohl   dort  nur  eine  28:30 zu

Nach längerer Pause wieder mal VCM

Als Mann  der  Ersten Stunde  des  Wiener  Frühlingsmarathon habe  ich nach  längerer  Pause mal  wieder geschaut was es Neues gibt  beim VCM  und woher das" Gold Lable" für die  Veranstaltung  kommt. Also  zuerst einmal:  Es hat  sich  nichts geändert. Wie  immer  großspurige Ankündigung von Spitzenathleten ( dabei habe ich schon  Freitag gewettet das der Weltrekordler aussteigen  wird -  wie  bei den letzten 5  Starts - und  kein Läufer der Weltelite reist so  spät an ,wenn er  vorher wirklich schnell  zu  laufen)Über die Anmeldegebühr und das prall  volle  Startsackerl wird eh seit vielen  Jahren in der Laufszene  gesprochen.  Insbesonders wenn  man  schon  mal  International  gelaufen  ist !

Das am  Start zu wenig Toiletten sind ist einfach   nicht zu lösen und gilt glaube  ich für  fast alle Marathons auf der  Welt.  Wellenstart ! Warum man gerade  die langsamsten Läufer statt 9 Uhr erst um 9:30 auf  die Strecke   bei der Hitze schickt (  damit  sie  die  Mittagssonne wirklich  geniesen  können )interessiert wohl nur die Läufer, nicht den  Veranstalter. Ist eigentlich eh  wurscht weil bei der Hitze benötigen die Läufer keine zusätzlichen Trinkmöglichkeiten- waren doch  die angebotenen stellen  teilweise schon leer. Man  muß ja auch was  für die Rettungskräfte tun ( über  500 Einsätze also  mehr als  10 % der Teilnehmer brauchten ärztliche  Hilfe  )

Staffelmarathon. Ist und  bleibt eine tolle Sache   für  Hobbysportler / Anfänger  etc um  mal DABEI sein  zu  dürfen. Sportlich  ehr  wertlos da ein" schnelles Laufen " bei der Menge n ur schwer möglich ist.  Aber  sicher   ein  hightlight für  viele.

Und  das  " Gold  lable "haben sich  nur  die  Zuschauer verdient.  Resümee ?Die  Pause bis  zum  nächsten VCM für  mich wird doch länger  sein


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4