Ein echter " Sturmlauf "

Der  Wettergott  war  gnädig  mit   dem  Veranstalter.  Der  Regen  hörte  auf, was  blieb war  der   Sturm . Das   das hin  und  her  zwischen  Mallorca  und   St.  Pölten  klimatechnisch    für  mich   nicht  unbedingt  gut  ist,  hat  sich  gezeigt.  Einen  festen Schnupfen  und  Husten eingefangen ! Aber nach  meiner  langen  Verletzugnspause  tut  jeder  Kilometer  gut  um  wieder  in  Form  zu  kommen.Also   gins    nur  darum locker  die  3  Runden  zu  schaffen  ohne das   mein Piriforus wieder  zum  zwicken  anfängt. Da war  also   auch  Zeit  mal   den Laufschuhe  neu  zu  schnürren. Letzter  bin  ich  trotzdem   nicht  geworden  und beschwerdefrei  gehts  ab wieder  nach  Malle

Landhauslauf St. Pölten

Weiter  gings  mit   meinen  Tempotrainigsläufen.  Bin  ich  in Neustift  noch  1:07 gelaufen so sollten es  diesmal doch  die  1:05  werden. Zum  Glück wurde es etwas kühler  und so wars  doch angenehmer  zu  laufen. Regelmäßig  meine  Runden gelaufen  (  3ter  über  5  km )  und   Sieger  in 1:02:27   über  die  10  km als  Zwiscxhenstand  meines  Aufbauprogramm.  Bin   nicht  unzufrieden

Vetlinerlauf Neustift

Nach  meiner  langen  Verletzugn kann  ich  wohl  behaupten Österreich  hat  keinen  Ärztemangel  sonder  einen Qualitätsärztemangel ! Für  die  richtige  Diagnose PIRIFORMISSYNDROM  hats    5  Ärzte  bebrucht !  derweilen  Hannes   www.mobile-massage-therapie.at  schon die  richtige Behandlungen  angefangen  hat. Also  auf    zum Neustart  und da gings  zu  unserem >Lauf des  Monats des LC Wienerwaldsee  nach  Neustift (  natürlich auch als  Dank dafür das  sie  oft  zu  meinen Läufen  kommen )  Brütende  Hitze, stubig  Feldwseg  und  einen  gewisse  Vorsicht  nicht  gleich zu  übertreiben gins  langsam  los   ...  Fuß  gehalten  Zeit 1:07:15  für  die  10  km  sind    nicht  berauschend. Aber seit  Mailauf  in Loosdorf  nichts  mehr  ordentliches  gelaufen, da  MUSS  man zufrieden sein

59:00 zu 1:18:14 = ergibt Laufpause

Meine Laufzeit  heute   biem  Ochsenburger   Berglauf  gegenüber  dem  Vorjahr sagt  wohl  alles. Sinnlos mit  Schmerzen  da   bergauf  zu  gehen... Laufpause, Arztbesuch  und  vernüftig  bleiben 

Treffen der alten Haudegen !

Nach  einer  Idde    vom  Wolfgang  (  S. )  traffen sich  noch  einmal   "  die  " alten  Haudegen "  zum Klassiker " Rund  um  den Lainzer  Tiergarten. Etwas  in  die  Jahre  gekommen  aber  voller  Elan(Elend )  gings über  den Dreihufeisenberg  zum  Gütenbachtor  und dort  übers  Hirschgstemm  zum Pulverstapftor  und  zurück    zum  Auhofcenter.  Werner  Fürnkranz  (  LC  Wienerwaldsee)  war  in  seiner  Heimalt   nicht  zu  schlagen und  siegte  in  1:41:48.ERGEBNISSE  BEREITS  ONLINE


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4