Holger Maier Jagdt in Herzogenburg

Am Samstag standen  ja  2  Bewerbe  zur  Auswahl : Markersdorf  und  Herzgenburg. Da in Markersorf  keine  " Holger  Maier"  Kanditaten vorangemeldet waren gings  nach  Herzogenburg. Auch  im  Glauben dort  auf Dr.  Schmidtbauer (ein Lauffreund seit zig Jahren ) zu treffen, der  aber  leider  nur Zuschauer war. Also  blieben  mir Gaby und  Moni. Ich wählte  die  vermeintlich   Stärkere  und  lief  mit  Gaby wie  ein Uhrwerk  die  Runden. Nach der  4ten Runde fragter  ich ob wir die  enteilte  Moni aufholen   wollen- wurde  verneint. So  iefen wir  die  letzten 2  Runden  auch  noch gemeinsam und  nur  die letzte  Gerade  erhöhte  ich  mein Tempo .  Eh schon wissen..." Holger  Maier "Rundum zufrieden, tolles  Lauferlebnis  gehabt und  ich find die Strecke abwechslungsreif. Der  Lauf  schreit  nach  Wiederholung

Wilhelmsburger Stadtlauf

Es war eine rein sportliche Entscheidung die 5 km zu laufen ( Am 10er waren nur 2 in der M70 gemeldet=also sicherer Stockerlplatz, beim 5 er 10 in der M70 also nur mit Leistung am Treppchen)Da ich die Verhältnisse am Start im Park kenne (Schmaler Radweg für  300 Läufer) hab ich entschieden 2 Minuten zu warten und erst dann dem Feld hinterher zu jagen. Gut so und erst nach einem Kilometer  mußte ich ungehindert die langsameren Läufer überholen. Auch wars ein großer Vorteil immer überholen zu können als Ansporn am Tempo zu bleiben. FAZIT: 1 Minute schneller als in Loosdorf ( 28:32) und Platz 2 in der M70 ! Ein riesiges Bratwürstl und ein Stiegl Bier bei der Siegerehrung machten den Laufausflug nach Wilhelmsburg  zum  Genuß. Taucht nicht nur bei mir die Frage auf " Warum schafft St. Pölten so ein tolles Lauffest nicht "?

A heiße Seerunde

wars heute beim Ottensteiner Seelauf. Daher war Vernunft angesagt und die Teilstücke auf der Straße bergauf hab ich zu " Gehstücke" umgewandelt. Dafür konnze ich die letzten 2 Kilometer noch einige überholen und Platz 2 in de M70 erreichen. Nur die Laufzeit kannst vergessen

Mailauf Loosdorf.....zufrieden ?

Also wenn mich einer vor 2 Wochen gefragt hätte ob ich mit einer Zeit unter 30 Minuten zufrieden wäre,hätt ich ihm den Vogel gedeutet. Nie und nimmer... Vielleicht unter 32. aber nie unter 30. 29:20 sinds geworden irgendetwas zwischen "hoch zufrieden" und " bitter enttäusch" Warum ? Na vielleicht falscherTaktik ? Als der Nolz und der Stockner auch noch aufgetaucht sind wollte ich meinen Stockerplatz in  der M70 absichern und bin zuerst mal gegen den Günther gelaufen.-SICHERHEITSHALBER Das hat mir aber z.b gegen meine " Gegner" wie den Gram Hans, Siedl,Stadler, Gussenbauer schon auf den ersten 300 Metern bis zur Matte der Zeitnehmung 10 Sekunden gekostet. Hätt wohl auf den Zuruf vom Gpnther hören sollen " Hol dir den Gram" und nicht in der ersten Runde bei ihm bleiben sollen. Da half dann eine Aufholjagdt nix mehr. Trotzdem die Laufzeit vonGaby .Hans und Charly sind schon großartig. Platz 2 sinds eh geworden. Aber aus Verzweiflung stürtze ich mich ins Meer und düse ab nach Mallorca

Pottenbrunn..... zufrieden?

Im  Vorjahr 0:38:14   das sollte diesmal schneller gehen.Der Klassensieg stand nicht zur Depatte ( Hofer Manfred) aber Platz2 sollte klappen.Am Start bewußt 5 Sekunden später gestartet (Zielsprintreserve) dann gleich meinen M70 Konkurenten überholt und mit Wolfgang die angepeilten 6:00 durchgezogen. In Runde 2 auf Steffi aufgelaufen,paar Anfeuerungsworte und sie ist dann bis Anfang 3 Runde mit uns mitgekommen. Letzte Runde war mehr eine " Einsammlung" der Läufer vor mir. Nur die große Gruppeh ab ich mir für den Schlußsprint aufgehonen. Aufgelafen dis 5 Meter und dann auf der Zielgeraden alle  " vernascht.0:36:28 mehr als 2 Minuten schneler und damit Vorfreude auf 1. Mai in Losdorf. Und dort unter 0:30:00


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4