Silvesterlauf nach Plan

Wunsch   war unter  60 Minuten und   hat sich  Krems oder Arnsdorf angeboten .Entschieden habe ich  mich  für  Arnsdorf !€ 5,--Startgeld   und am Radweg  flach  neben der Donau.  Übersehen habe ich nur den Wind.....  Der war böig bis sehr stürmisch.  Also    nix  mit  den  angepeilten   60  Minuten oder  ? Dazu   noch  eine  Gegnerin aufgebrummt erhalten (  Gernots  Frau )Gleich  nach  dem Start  gings auf  dem  Radweg stromauwärts gegen den starken  Wind. Nicht   meine    Lieblingsbedingungen. Ja und   meine Gegnerin war  auch  gleich  verschwunden...nach vorne. Bei der Wende war ich voll motiviert hihih weil  doch  noch ein Läufer hinter mir war.  Aber   nur einige Meter.Die Aufholjagdt stromabwärts konnte   beginnen  und war auch erfolgreich.  5  Plätze   gut  gemacht und  mit 59:30 auch  die  gewünschte Zielzeit erreicht,  nur meine  Gegnerin war halt mit einer  57er Zeit schon  imZiel 

Altjahreslauf St. Pölten bei 12 Grad Plus

Schon  um 8 Uhr  hats die 12 Grad in Palma angezeigt,  nur  St. Pölten  konnte da nicht  mitziehen.  Aber 4  Grad und windstill waren auch keine schlechten  Bedingungen  und so ginge   mehr als70 Läufer  und Nordig Walker auf die abwechslungsreiche   Innenstadtrunde.  Die  Läufer    5 x die Nordig Walker3  x . Bei den  Läufer dominierte Wallner Kevin und beiden  Walkern Bechtel Franz ab der    ersten  Runde und sicherten sich somit einen  Start- Ziel Sieg. Bei  den  Damen  war  Magdalene Krendl von der Union Perchtoldsdorf  eine  Klasse  für sich. Erfreulich war das doch einige   junge  Läuferinnen  an den Start gegangen sind und  19:28  für den  13  jährigen Niklas  Kainrath sprechen eine deutliche    Sprache  über  sein   Lauftalent

Mammut Cross ohne Duell ?

Eigentlich  wars    angesagt unser   Duell zwischen  Dominik und mir  beim Mammut Cross...  Eigentlich ?Bei 250  Teilnehmer war der   Platz am  Start  schon  mit entscheident. So  wollten wir EIGENTLICH  gemeinsam loslaufen...Stand  wie  vereinbart  hinten und mehr als zach  gings  los. Sobalb   ich  zum   Laufen  kamund   frei Sicht hatte wars mir klar.. Dominik, Günther und  Dorli  sind vorne gestanden  und  der  Vorsprung  waren  schon deutlich   mehr  als  200 Meter...  WURSCHT 1 Also Tempo  und hinten  nach.Dorli und  Dominik stellte ich  kurz  vorm Berg und dann MUSS ICH NATÜRLICH GEHEN:::::  Um oben am Berg  dann  wieder die  200mhinten  zu  sein. Gleiches Spiel nochmals...  Wieder hin  und sogar   vorbei( Dorli ) aber GEHEN  AM BERG bringt halt nicht  den  gewünschten  Erfolg. Schön wars  trotzdem

Finale des St. Pöltner Bezirkscup 2017

Regen zu  beginn hilt doch einige  - auch  Cupteilnehmer- davon ab nach St.  Pölten  zum  Leopoldilauf  zu  kommen. Es  gab trotzdem ein tolles   Feld da es  auch  5  km Nordig Walking und  5  km  Gehen als  Rahmenbewerb gab. Thomas  Unterhuber ( LC Wienerwaldsee) und  Pointner Sabine  ( LC Kapelln) waren die  Tagesschnellsten am 10  km Lauf. Danach gabs neben der  Laufwertung auch  noch die  Cupwertung  und die  Schlußverlosung ( Fotos etc auf  www.lckapelln.at )


Du willst dich gut fühlen und gut aussehen?
Starte heute in deine persönliche lifestyle challenge
Es ist deine Entscheidung!

Werbung 3

Werbung 4